ADFC Kempten-Oberallgäu unterstützt „Kempten muss handeln“

Aktuelles ADFC Eingangsseite Radverkehr Vereinsnachrichten

Der ADFC Kempten-Oberallgäu ist Bündnispartner (Unterstützer) von „Kempten muss handeln“. Werde auch du als Privatperson oder mit deiner Firma/Organisation Unterstützer!

Auf Ihrer Homepage kempten-muss-handeln.de stellen sie sich so vor:

Sehr geehrte Stadträtinnen,
sehr geehrte Stadträte,

wir sind ein Zusammenschluss von Kemptener Bürger*innen, Unternehmen und Vereinen, welche Sie als Kommunalpolitiker*innen ermutigen möchten, sich für mehr Klimaschutz in Kempten einzusetzen, um damit die Pariser Klimaziele von 2015 einzuhalten.


Forderungen

Unter ihren Forderungen finden sich auch viele Punkte zum Radverkehr, wie zum Beispiel:

  • Umsetzung der Maßnahmen des Mobilitätskonzeptes 2030 zur Verkehrsreduktion im Innenstadtbereich und massiver Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur
  • Fertigstellung von ausreichend breiten (2,5 m) geschützten Radwegen entlang aller Hauptstraßen
  • Umsetzung der Maßnahmen des Mobilitätskonzeptes 2030 zur Verkehrsreduktion im Innenstadtbereich und massiver Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur
  • Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur auf allen wichtigen Achsen im Landkreis Oberallgäu

Mitmachen

Die Initiative „Kempten muss handeln“ lebt von der Unterstützung der Bündnispartner. Mitmachen können Privatpersonen und Organisationen (Unternehmen und Vereine), die ein Interesse an der Umsetzung der Pariser Klimaziele in der Kommunalpolitik der Stadt Kempten haben. Durch das Eintragen entstehen keine Verpflichtungen oder Kosten – aber jede*r Unterstützer*in verleiht der Initiative mehr Gewicht!

Je breiter der zivilgesellschaftliche Schulterschluss ist, desto größer wird der Druck auf die Politik, die notwendigen Klimaschutz-Maßnahmen umzusetzen, um die Vereinbarungen des Pariser Klimaschutz-Abkommen doch noch zu erfüllen.

Jetzt mitunterzeichnen: kempten-muss-handeln.de

© ADFC Kempten / Oberallgäu 2020