Rad-Ringfahrt: Forderungen des ADFC Nr. 7

Eingangsseite Veranstaltungen Aktuelles Radverkehr

Heute: Kemptens Bürger wünschen, dass Netzlücken im Radverkehr geschlossen werden und moderne Radverkehrsanlagen geschaffen werden.

Rad-Ringfahrt Kempten 30.06.2019

Rad-Ringfahrt Kempten 30.06.2019

Die meisten Menschen bevorzugen attraktive Radwege, die vom Kfz-Verkehr getrennt sind, da sie sich dort am sichersten fühlen. Moderne baulich getrennte Radwege sind hervorragend für Radfahrende aller Altersgruppen und Nutzertypen geeignet, das zeigen viele Vorreiterstädte in den Niederlanden. Die Radwege sind in einer Breite angelegt, die Nebeneinanderfahren (ein Standard in den Niederlanden!) und sicheres Überholen ermöglichen. Sie sollten aus Sicht des ADFC als grundlegendes Infrastrukturelement für den Radverkehr deutlich häufiger zum Einsatz kommen, damit mehr Menschen auf das Fahrrad umsteigen.

Der ADFC Kempten-Oberallgäu fordert von der Stadt Kempten die Beauftragung eines versierten Fachbüros von Stadtplanern und Verkehrswissenschaftlern zur Erstellung eines Radverkehrskonzeptes.

Wenn Du auch eine stärkere Berücksichtigung und mehr Aufmerksamkeit für die Belange der Radfahrenden forderst, teile diese Nachricht und komme am 30.06.2019 zur Rad-Ringfahrt Kempten.

--
Bis zur Rad-Ringfahrt Kempten am 30.06.2019, veröffentlichen wir in dieser Serie Forderungen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Kempten-Oberallgäu an die Stadt Kempten.

© ADFC Kempten / Oberallgäu 2019