Radweg Kreuzung Leubaser-/Heisinger Straße in Kempten

Neue Radverkehrsanlagen

Seit Jahren will die Stadt den nördlichen Teil der Kaufbeurer Straße zwischen dem Fenepark und Leubas vierspurig ausbauen. Angefangen hat man damit jetzt am nördlichen Ende.

Im Zuge der Anbindung eines neuen Gewerbegebiets wurde die Kreuzung Kaufbeurer/Heisinger Straße umgebaut und Ampeln errichtet. Kaufbeurer und Leubaser Straße sind jetzt vierspurig angelegt. Auf der westlichen Seite wurde eine Unterführung für Radler und Fußgänger gebaut. Diese stellt für den nicht-motorisierten Verkehr, der in Nord-Süd-Richtung unterwegs ist, eine deutliche Verbesserung dar. Anders sieht es für Radler und Fußgänger aus, die zwischen Leubas und den beiden Gewerbegebieten unterwegs sind. Denn an zwei der vier Kreuzungseinmündungen gibt es keine Querungsmöglichkeit für Radler und Fußgänger. Sie nutzen zunächst die Unterführung. Radler, Rollstuhlfahrer und Fußgänger mit Kinderwagen müssen dann wieder zur Straße hinauf und auf dem straßenbegleitenden Geh- und Radweg zurück zur Kreuzung. Fußgänger nutzen direkt nach der Unterführung die Treppe und laufen zur Kreuzung zurück, sofern sie in das Gewerbegebiet wollen.

Grafik und Bilder Stefan Beckmann (ADFC)

© ADFC Kempten / Oberallgäu 2019