Sternfahrt München 11.09.2021

Bestätigung: Kempten ist beim Thema Fahrradfreundlichkeit auf dem richtigen Weg

Aktuelles Eingangsseite Radverkehr

Die Stadt Kempten hat die Hauptbereisung der AGFK Bayern (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e. V.) knapp und nur unter Auflagen bestanden. Damit fiel die Entscheidung der Bewertungskommission im Sinne des ADFC Kempten-Oberallgäu aus.

AGFK-Hauptbereisung der Stadt Kempten am 18.10.2021

AGFK-Hauptbereisung der Stadt Kempten am 18.10.2021 © Tobias Heilig

AGFK Logo

AGFK Logo

Im Rahmen der Vorbereisung am 27.10.2014 erhielt die Stadt Kempten von einer unabhängigen Kommission der AGFK Bayern ein Feedback zum Stand der Fahrradfreundlichkeit und entsprechende Handlungsempfehlungen.
Am 18.10.2021 führte nun die unabhängige Bewertungskommission aus einem Vertreter des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr, einem Vertreter des ADFC-Bayern und einem Mitglied des Vorstands der AGFK Bayern die sogenannte Hauptbereisung der Stadt Kempten durch.
Die Bewertungskommission erkennt Fortschritte und gute Absichten der Stadt an, pocht aber auf Verbesserungen für Radler.
Folgende Hausaufgaben wurden der Stadt Kempten (jeweils mit terminlichen Fristen) auferlegt. Bei Nichterfüllung sei der Titel ganz schnell wieder weg:

  • ein Netzplan für den Radverkehr bis (Das ist der derzeit erarbeitete Plan für ein Radverkehrsnetz.)

  • Winterdienstplan basierend auf den Netzplan

  • Fahrrad-Stellplatzsatzung (Quantität und Qualität der Fahrradstellplätze)

  • intensivere Öffentlichkeitsarbeit, mehr Werbung fürs Radfahren, mehr Veranstaltungen zum Thema Radfahren

  • mehr Mut von den Kommunalpolitikern zu Entscheidungen gegen den Autoverkehr

  • regelmäßiger Austausch (runder Tisch) mit dem ADFC Kreisverband in einem festen Turnus (mindestens dreimal im Jahr)

  • regelmäßiger Austausch mit Arbeitgebern in einem festen Turnus

  • regelmäßiger Austausch mit den Nachbargemeinden in einem festen Turnus

Im nächsten Schritt wird der Vorstand der AGFK Bayern dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr vorschlagen, der Stadt Kempten die Auszeichnung „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ zu verleihen.
Der Titel „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ wird dann im Rahmen eines Festaktes durch einen politischen Vertreter des Freistaates verliehen und hat sieben Jahre Bestand.

In der Vorbereitung auf diese Hauptbereisung erhielt auch der ADFC Kempten-Oberallgäu von der AGFK Bayern einen Fragebogen mit der Bitte zu einer Stellungnahme. Die Stellungnahme des ADFC Kempten-Oberallgäu wurde von einem sechsköpfigen Team aus Aktiven unseres Kreisverbandes erarbeitet und umfasst 13 Seiten. Sie endet mit dem Wunsch, der Stadt Kempten klar und deutlich aufzuzeigen, was bisher versäumt wurde, und eine allerletzte Frist zu setzen, innerhalb derer sie fix formulierte Punkte umsetzen muss.
Somit entspricht das am18. Oktober von der Bewertungskommission erstellte Urteil exakt den Vorstellungen des lokalen ADFC Kreisverbandes.

© ADFC Kempten / Oberallgäu 2021


Unsere Fördermitglieder