Corona-Virus: #NachbarschaftsChallenge

Aktuelles Eingangsseite

Der Kreisverband Kempten-Oberallgäu sagt alle zunächst Veranstaltungen, Stammtische, Radtouren, Versammlungen, Codieraktionen etc. bis mindestens einschließlich 20. April ab.

Als aufmerksame, am Wohl unserer Mitmenschen interessierte ADFC-Aktive sollten wir alle die freiwerdende Zeit gut nutzen: Viele hochbetagte und bewegungseingeschränkte Menschen brauchen Hilfe beim Einkaufen und andere Unterstützung. Toll, wenn du dich daran beteiligst!

Wie gut kennst du die Frau aus der Wohnung nebenan oder die WG aus dem dritten Stock? Gibt es in deinem Haus ältere Menschen, die Hilfe beim Einkaufen oder auch etwas Gesellschaft brauchen? Wohnt im Nachbarhaus vielleicht eine junge Familie, die sich über Unterstützung bei der Betreuung ihrer Kinder freut?

Am besten kannst du deine Nachbar*innen kennenlernen und sie unterstützen, indem du ihnen direkt deine Hilfe anbietest. Dafür kannst du einfach einen Aushang in eurem Hausflur machen, auf dem du deinen Namen, deinen Kontakt und deine Hilfsangebote vermerkst. Natürlich kannst du diese Zettel auch direkt an die Türen deiner Nachbar*innen hängen, in ihre Briefkästen werfen oder sie einfach direkt ansprechen, wenn du sie triffst.

Vorlage für einen Hinweis zum Angebot der Nachbarschaftshilfe am eigenen Briefkasten: https://www.tagdernachbarn.de/de/downloads

In den sozialen Medien setzt sich gerade der Hashtag #NachbarschaftsChallenge durch. Nehmen wir die Herausforderung an und zeigen so den ADFC in den nächsten Wochen als unterstützenden Teil unserer Gesellschaft.

Im Namen des Kreisvorstandes: Wir freuen uns über dein Verständnis und darauf, dich nach der Corona-Krise zu treffen und wünschen dir viel Kraft für die nächsten Wochen.

© ADFC Kempten / Oberallgäu 2020