Es geht los! Wiederaufnahme von ADFC-Radtouren

Aktuelles Eingangsseite Radtouren

ADFC

Nach allem, was man derzeit hört und liest, werden wir Ende Mai, spätestens Anfang/Mitte Juni mit dem „ganz normalen Tourenprogramm“ starten dürfen. Ganz normal heißt: Das „neue Normal“. Ein paar Maßnahmen werden uns helfen, die geltenden Bestimmungen rund um Abstand und Hygiene einzuhalten – beim Radeln wahrlich kein größeres Problem.

ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork schrieb am 7. Mai 2020:

Sehr viel schneller, als noch vor kurzem vorstellbar, werden immer mehr Beschränkungen aufgehoben. Damit gewinnt auch die Frage, wann und unter welchen Auflagen der ADFC wieder geführte Radtouren durchführen darf und sollte, an Brisanz.

Um Infektionsketten nachzuverfolgen sollten wir künftig mit Anmeldungen und Teilnahmelisten arbeiten. Auf jeden Fall müssen wir die jeweils geltenden Vorgaben der Bundesländer bei der Tourenplanung und Routenauswahl berücksichtigen. Dies beinhaltet die Einhaltung von Zugangs- und Hygienevorgaben und -beschränkungen für Gastronomie und Freizeiteinrichtungen ebenso wie die Einhaltung des Mindestabstandes und die Auswahl einer wenig frequentierten Reiseroute zur Entzerrung von Besucherströmen.

Bevor wir wieder ADFC-Radtouren durchführen können, müssen also viele Punkte berücksichtigt und organisiert werden. Dazu bereiten wir gemeinsam mit den Landesverbänden Empfehlungen vor.

Aufgrund dieser organisatorischen Fragen und der noch ausstehenden Lockerungen halten wir einen Start im Mai für unwahrscheinlich. Je nach Tempo der Lockerungen und bei guter Vorbereitung könnte dies jedoch in einigen Bundesländern im Juni möglich sein.

© ADFC Kempten / Oberallgäu 2020