Sternfahrt München 11.09.2021

STADTRADELN – Stadt Kempten, Landkreis Oberallgäu und ADFC Kempten-Oberallgäu laden zum Fahrradfahren ein

Aktuelles Eingangsseite Pressemitteilungen Radverkehr Veranstaltungen

Die Kampange des Klimabündnisses wird 2021 in Kempten und im Landkreis Oberallgäu vom 23. Juni bis zum 13. Juli durchgeführt.

STADTRADELN

STADTRADELN © Laura Nickel, Klima-Bündnis

Wir radeln für Klimaschutz und Radverkehrsförderung, für Gesundheit und aus Spaß sowieso. Jeder Kilometer zählt, ob beruflich oder privat. Neben dem Wettbewerb ist es wichtig, zu zeigen, wie viel geradelt wird. Egal, ob Zuhause oder im Urlaub. Egal, ob mit Cityrad, MTB, Rennrad oder Pedelec.

„Ziele der Stadtradeln-Kampagne sind die Sensibilisierung für das eigene Mobilitätsverhalten, der Schutz des Klimas durch den bewussten Umstieg vom Auto auf das Fahrrad sowie die Förderung des Radverkehrs“, sagt Tobias Heilig vom ADFC Kempten-Oberallgäu.

Jede*r kann mitmachen. Im eigenen Team (min. 2 Personen), im Verein, der Firma oder als Einzelperson im offenen Team seiner Stadt.

Die Teilnahme am STADTRADELN ist einfach

Allgemeine Informationen (Ziele, Spielregeln, Wettbewerbskategorien, u.s.w.) auf www.stadtradeln.de.

STADTRADELN-Stars gesucht

Als besonders beispielhafte Vorbilder werden STADTRADELN-Stars gesucht. Diese steigen während der 21 STADTRADELN-Tage komplett auf Fahrrad und ÖPNV um. Das Auto darf nicht genutzt werden, auch nicht als Beifahrer. Nähere Informationen unter www.stadtradeln.de/star. Wer STADTRADELN-Star werden möchte, meldet sich bitte bis spätestens 21. Juni bei der Klimaschutzmanagerin der Stadt Kempten (Nina Kriegisch, Telefon 0831 2525-6003 oder E-Mail nina.kriegisch (at) kempten.de) bzw. bei der Klimaschutzbeauftragten des Landkreis Oberallgäu (Heike Schmitt, Telefon 08321 612-743, E-Mail klimaschutz (at) lra-oa.bayern.de).

Michael Renner, Rektor des Gymnasiums Immenstadt und Gerhard Hock, Erster Bürgermeister der Gemeinde Durach sind bereits seit drei Jahren Oberallgäuer STADTRADELN-Stars.

© ADFC Kempten / Oberallgäu 2021


Unsere Fördermitglieder