Kempten-Oberallgäu https://www.adfc-kempten.de/ Nachrichten des Kempten-Oberallgäu de Kempten-Oberallgäu e.V. Wed, 19 Sep 2018 00:56:58 +0200 Wed, 19 Sep 2018 00:56:58 +0200 TYPO3 EXT:news news-3859 Tue, 18 Sep 2018 13:59:40 +0200 Sperrung St2055 Buchenberg-Wengen https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/sperrung-st2055-buchenberg-wengen/ Die Straße ist vom 24.9. bis 10.10. komplett gesperrt Im Bereich der "Tobelsäge" wird ein 30m langes Stützbauwerk erneuert.
Pressemitteilung Straßenbauamt

]]>
Umleitungen allgemein
news-3858 Tue, 18 Sep 2018 08:18:21 +0200 BikeBox Grabengasse Kempten https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/bikebox-grabengasse-kempten/ Eingangsseite Aktuelles Radverkehr news-3849 Mon, 10 Sep 2018 09:59:17 +0200 Rad-Aktion mit der Grünen Landtagskandidatin Erna-Kathrein Groll https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/rad-aktion-mit-der-gruenen-landtagskandidatin-erna/ Kemptener Kommunalparteien (ÖDP Kempten, CSU Kempten, SPD Kempten, FDP Kempten, Freie Wähler Kempten): Dies ist ein wichtiges Thema, das die Bürger bewegt:
„Wir schaffen Aufmerksamkeit auf gefährlichen Unfallschwerpunkten bei Kemptens Fahrradwegen.“

Unfallschwerpunkte in Kempten

Gefährliche Stellen im Kemptener Radwegenetz will die Grüne Jugend gemeinsam mit der grünen Landtagskandidatin Erna-Kathrein Groll im Rahmen einer Rad-Aktion aufzeigen.

Treffpunkt ist am Freitag, 14. September, um 15 Uhr bei Allgäu Natours (Keselstraße 1A, 87435 Kempten). Wer kein Fahrrad dabei hat, kann hier eins ausleihen.

Link zur Veranstaltung

]]>
news-3128 Sat, 08 Sep 2018 20:06:00 +0200 Bodensee-Königssee-Radweg beim Rottachspeichersee https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/bodensee-koenigssee-radweg-beim-rottachspeichersee/ Vom 10.-21. September 2018 erneute Sperrung der OA6 (auch für Radfahrer) Vom 10. bis 21. September ist der Abschnitt Großdorf-Rieder für den Verkehr gesperrt. Der Radverkehr wird diesmal auf einer vernünftigen, kurzen Strecke umgeleitet. Für Radfahrer auf dem Bodensee-Königssee-Radweg empfehlen wir eine weiträumige Umfahrung (blau)

Karte

Meldung Landkreis

]]>
Umleitungen allgemein
news-3848 Sat, 08 Sep 2018 15:56:39 +0200 König Ludwigs Geburtstagsparty https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/koenig-ludwigs-geburtstagsparty/ Am 25. und 26. August 2018 fand in Füssen am Festspielhaus die Geburtstagsfeier für König Ludwig statt. König Ludwig, mit vollem Namen Otto Friedrich Wilhelm von Wittelsbach – wurde am 25. August 1845 auf Schloss Nymphenburg geboren und ist als der Märchenkönig und Schlossbauer der vielen schönen Schlösser in Bayern bekannt. Aber er war auch technisch sehr interessiert und wollte kurz vor seinem Tod ein Radgesetz für Bayern erlassen. Und auf eben dieses Gesetz stützen sich die Kampagnen des ADFC Bayern mit ihrer Forderung nach „Ein Rad-Gesetz für Bayern“ und dies brachte auch uns dazu, am Wochenende Informationsmaterial einzupacken und einen Informationsstand des Kreisverbandes Kempten – Oberallgäu in Füssen zu machen. Wir durften zwei schöne aber auch anstrengende Tage bei wechselndem Wetter am Festspielhaus erleben, gemeinsam mit vielen attraktiven Essensständen und einem umfangreichen Handwerkermarkt. Am Sonntag bekamen wir sogar Besuch vom „König“ selbst, da der Landesverband einen kleinen Film zu Werbezwecken drehen wollte. Dieser „König“ war natürlich ein wunderbarer Publikumsmagnet und bescherte uns viele Informationsgespräche und Unterschriften. Insgesamt haben wir über 100 Unterschriften für das Radgesetz in Bayern gesammelt, 2 neue Mitglieder geworben und eine Codierung durchgeführt. Alles in Allem, also ein erfolgreiches Wochenende für den ADFC.

Unterschreiben Sie jetzt auf www.radgesetz-bayern.de.

]]>
Eingangsseite Nachrichten Aktuelles Radverkehr
news-3847 Fri, 07 Sep 2018 17:05:34 +0200 Neu: Radverkehr-Melde-Formular https://www.adfc-kempten.de/radverkehr/radverkehr-melde-formular/#c28321 Meldungen und Anregungen zum Radverkehr in Kempten und dem Landkreis Oberallgäu Eingangsseite Aktuelles Radverkehr Service news-3846 Thu, 06 Sep 2018 20:43:43 +0200 Radweg Immenstadt-Stein https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/radweg-immenstadt-stein/ An der B19-Anschlussstelle Immenstadt-Nord wird die Brücke über die OA5 abgerissen und durch einen Kreisverkehr ersetzt. Gleichzeitig wird die Radwegelücke zwischen Immenstadt und Stein geschlossen. Die Fertigstellung ist erst im August 2019 Pressemeldung vom 6.9.2018:

Das Staatliche Bauamt Kempten baut die Anschlussstelle an der Bundesstraße 308 zwischen Immenstadt und Stein um. Die bestehende höhenfreie Anschlussstelle wurde in den 70er Jahren so konzipiert, dass eine spätere Ortsumfahrung von Immenstadt hätte realisiert werden können. Aufgrund eines Bürgerentscheides gegen die Ortsumfahrung wurde entschieden dieses Projekt nicht weiter zu verfolgen. Die Brücke über die B 308 und die Auffahrtsrampen sind mittlerweile sehr stark sanierungsbedürftig und erfüllen durch den Wegfall der Ortsumfahrung von Immenstadt auch nicht mehr ihre ursprüngliche Funktion und sollen deshalb zurück gebaut werden. Zukünftig wird sich der Verkehr über einen Kreisverkehr Richtung Immenstadt und auf die Kreisstraße OA 5 Richtung Stein verteilen.
Der ca. 2,9 Mio. Euro teure Knotenpunktsumbau umfasst neben dem Bau des Kreisverkehrs auch den Abbruch des bestehenden Brückenbauwerks, die Erneuerung der vorhandenen Entwässerungsanlagen und den Neubau eines unterirdischen Regenrückhaltebeckens, sowie den Neubau zweier Busbuchten und die Erneuerung von Schutzplanken. Durch den Anschluss der Kreisstraße OA 5 ist auch der Landkreis Oberallgäu an den Kosten beteiligt.
Des Weiteren wird im Zuge dieser Maßnahme ein Pendlerparkplatz mit rund 80 Stellplätzen als vierter Ast an den Kreisverkehr angeschlossen und ein neuer Geh-und Radweg westlich entlang der B 308 angelegt und um den Kreisverkehr herumgeführt. Zusätzliche Querungshilfen erleichtern dem Fußgänger und dem Radfahrer das Überqueren der Bundes-und Kreisstraße.
Die Bauarbeiten beginnen am 11.09.2018 und werden voraussichtlich bis August des nachfolgenden Jahres anhalten. Der Zeitpunkt des Umbaus wurde gezielt so gewählt, da die Anschlussstelle durch die derzeit laufende Erneuerung der Illerbrücke bereits für den Verkehr gesperrt ist und somit zum einen mit weniger Verkehr gerechnet wird und zum anderen schwierige Verkehrsführungen während der Bauzeit entfallen.
In diesem Jahr soll das Brückenbauwerk noch abgebrochen werden. Hierfür wird eine kleinräumige provisorische Baustellenumfahrung angelegt, die zum Teil die bestehenden Anschlussrampen nutzt. Nach dem Bau der Umfahrung wird der Verkehr zwischen Immenstadt und Stein auf die Umfahrung umgelegt, sodass das bestehende Brückenbauwerk abgebrochen werden kann. Die darunterliegende Fahrbahn wird in dieser Zeit mit einem Kiesbett geschützt. Dieses wird anschließend als Vorschüttung im Bereich des Kreisverkehrs auf den zum Teil sehr schlechten Baugrund verwendet. Nach Abschluss der Abbrucharbeiten wird der Verkehr wieder auf die B 308 zurückgelegt, sodass in den Wintermonaten keine Einschränkungen für den Verkehrsteilnehmer und den Winterdienst vorhanden sein werden.
Sobald die Witterungsverhältnisse es zulassen, werden die Bauarbeiten im Frühjahr des nächsten Jahres wieder aufgenommen werden. Im nächsten Jahr wird dann der Kreisverkehr samt Pendlerparkplatz vsl. bis August fertiggestellt werden. Der Großteil der Arbeiten wird mit Hilfe der provisorischen Baustellenumfahrung durchgeführt werden

]]>
Neue Radwege
news-3822 Sat, 01 Sep 2018 00:00:00 +0200 Bewerte Deine Stadt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2018 https://www.fahrradklima-test.de/ news-3824 Wed, 22 Aug 2018 18:36:03 +0200 Sperrung OA31 bei Bräunlings https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/sperrung-oa31-bei-braeunlings/ Die Verbindung OA5 - Bräunlings ist bis 7. September gesperrt Der Landkreis hat eine Umleitung für Radfahrer eingerichtet. Im Zuge der Instandsetzung der Kreisstraße wird auch das "Einmünungs-Delta" in die OA5 und die Rechtsabbiegespur aus Seifen nach Bräunligs zurückgebaut. Nach Fertigstellung müssen die Radfahrer beim Überqueren der OA31 nur noch 2 statt bisher 4 Fahrstreifen überqueren.

Meldung Landkreis

]]>
Umleitungen allgemein
news-3821 Tue, 21 Aug 2018 09:06:58 +0200 Jetzt unterschreiben: Ein Rad-Gesetz für Bayern https://www.radgesetz-bayern.de/unterstuetzen/ news-3806 Wed, 08 Aug 2018 07:35:19 +0200 Morgen, Donnerstag, 09.08., um 18:00 Uhr am Hildegardplatz in Kempten https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/morgen-donnerstag-0908-um-1800-uhr-am-hildeg/ Bitte zahlreich teilnehmen und weitersagen: Morgen, Donnerstag, 09.08., um 18:00 Uhr am Hildegardplatz in Kempten: Critical Mass Kempten – Fahrradrundfahrt für städtische Lebensqualität In gemütlichem Tempo fahren wir ca. 1 Stunde sicher und entspannt in der Gruppe auf den Straßen in Kempten.

Critical Mass ist

  • eine weltweite friedliche Bewegung für lebenswerten Verkehr in den Städten
  • ein geschlossener Verband mit mindestens 16 Rad­fahrer/-innen (§ 27 StVO)
    • Diese dürfen zu weit nebeneinander auf der Fahrbahn fahren. Der Verband ist von der Radwegbenutzungspflicht ausgenommen.
    • Ampeln dürfen im Verband geschlossen überquert werden, d. h. wenn der vordere Teil der Gruppe eine grüne Ampel überfährt, folgt der Rest der Gruppe, selbst wenn die Ampel mittlerweile auf Rot umgesprungen ist.

Bei diesem losen Zusammenschluss gibt es keinen Verantwortlichen und schon gar keine zentrale Organisation. Über Internet, Twitter, Facebook, Plakate oder Mund- zu Mundpropaganda finden sich die Radler zusammen. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und das Bund Naturschutz Naturerlebniszentrum Allgäu unterstützen die Criticial Mass Kempten durch Werbung und Teilnahme.

]]>
Eingangsseite Veranstaltungen Aktuelles Radverkehr
news-3797 Sun, 29 Jul 2018 09:34:25 +0200 Bilder von der Critical Mass Kempten am 27.07.2018 https://www.adfc-kempten.de/bildergalerie/2018-07-27-criticalmasskempten/ Eingangsseite Aktuelles Radverkehr Bildergalerie Aktion news-3780 Fri, 20 Jul 2018 07:55:34 +0200 Unser Organigramm ist online https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/unser-organigramm-ist-online/ Siehe "Der ADFC  » Organigramm"

]]>
Eingangsseite Aktuelles Vereinsnachrichten
news-3771 Sat, 14 Jul 2018 09:13:36 +0200 Illerradweg Immenstadt-Stein wieder frei https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/illerradweg-immenstadt-stein-wieder-frei/ Die Sperrung Illerradweg Immenstadt-Stein im Zuge des Brückenneubaus B19 ist aufgehoben Presse Straßenbauamt Es wurde eine sichere, schöne Umleitung eingerichtet. Warum man dann mit "Radfahrer absteigen" ausschildert ist nicht nachvollziehbar.

]]>
Umleitung Illerradweg
news-3752 Tue, 10 Jul 2018 07:00:31 +0200 Radeln für die Wissenschaft – Ihre Meinung zum Thema Radfahren ist gefragt! https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/radeln-fuer-die-wissenschaft-ihre-meinung-zum-the/ www.fahrradbefragung.de
Radeln für die Wissenschaft – Ihre Meinung zum Thema Radfahren ist gefragt!

Sie sind gestern Rad gefahren und über 16 Jahre alt? Dann nehmen Sie jetzt bitte an der Online-Befragung teil und sichern Sie sich Ihre Gewinnchance für einen von 100 Gutscheinen für Zweirad-Center Stadler im Wert von je 20 €!

Zum Mitmachen einfach auf den Link www.fahrradbefragung.de klicken.

Über Ihren wertvollen Beitrag zum wissenschaftlichen Forschungsprojekt zum Thema Radfahren freut sich das Institut für empirische Soziologie (IfeS), das diese Online-Befragung im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) durchführt. Weitere Informationen zum Projekt und zum Datenschutz finden Sie auf der Startseite der Befragung.

]]>
Eingangsseite Aktuelles Radverkehr
news-3744 Wed, 04 Jul 2018 15:25:52 +0200 Erfahrungsbericht „Meine erste Tour mit dem Lastenrad“ https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/erfahrungsbericht-meine-erste-tour-mit-dem-lasten/ Beim ADFC-Radtreff hatte ich Gelegenheit, das neue E-Lastenrad der Stadt Kempten zu testen. Wir fuhren grob Richtung Rauns. Erst über die Westendstraße Richtung Immenstädter Straße. Dort mussten wir an fast jeder Ampel anhalten. Ich habe wegen des am Anfang schwierigen Ausbalancierens des Rades zum Vordermann etwas Abstand gehalten. Das Anfahren selber war kein Problem, nur das Balancieren, bis das Rad in Schwung kam, war für mich am Anfang schwierig. Problematisch ist nur, dass man sein eigenes Rad vorne nicht sieht und somit am Anfang die Angst hat, die Kurve nicht zu fahren, weil der Korb erst einmal gerade aus bleibt. Einmal wäre ich fast in den Vordermann gefahren, weil ich vergessen habe, dass der Korb noch oberhalb des Reifens ist.
Wir sind dann weiter der B19 entlang Richtung Hegge gefahren, dann irgendwie Richtung Waltenhofen. Dort hatten wir bis Waltenhofen Schotterweg. Später sind wir wieder eine Straße entlang gefahren, um rechts wieder in einen Schotterweg einzubiegen. Am Ende blieben wir an einem Waldrand stehen und kamen zu einer Grotte, die wohl von 1916 bis 1918 gebaut wurde.
Den gesamten Weg dort hin konnte ich gut fahren. Als wir zurückfuhren, war einmal ein steileres Stück bergab. Dort merkte ich, dass man mit dem Lastenrad (fast leer), nicht schneller als ca. 27 km/h fahren sollte. Ab 30 km/h könnte ich die Anzeige nicht mehr erkennen und das Lastenrad kaum noch in der Spur halten.

Mir hat es so viel Spaß gemacht, dass ich das Fahrrad heute nicht abgeben wollte. Ich habe es jetzt noch eine Woche.

Judith Thomaschek

]]>
Eingangsseite Aktuelles Feierabendtouren Pedelec
news-3743 Wed, 04 Jul 2018 15:14:26 +0200 Kostenloses E-Lastenrad für Kemptener Bürgerinnen und Bürger https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/kostenloses-e-lastenrad-fuer-kemptener-buergerinnen/ Wer einmal ausprobieren möchte, wie sich Dinge mit einem Lastenrad transportieren lassen, hat nun Gelegenheit dazu. Auf Anregung des ADFC Kempten-Oberallgäu stellt die Stadt Kempten bis Ende August Kemptener Bürgerinnen und Bürgern ein Urban Arrow Shorty E-Lastenrad kostenlos zur Verfügung. Dieses fährt sich fast genauso wie ein herkömmliches Fahrrad.

Wer das Lastenrad leihen möchte, muss volljährig sein und seinen Wohnsitz in Kempten haben. Interessierte Bürger wenden sich bitte zu Bürozeiten an das Klimaschutzmanagement der Stadt Kempten: Herr Thomas Weiß 0831 2525-8123 oder Frau Nina Kriegisch 0831 2525-8112. Privatpersonen können das E-Lastenrad für bis zu einer Woche am Stück ausleihen.

Das Lastenrad ist in der Rathaus Tiefgarage stationiert, wo auch die Abholung und Rückgabe des E-Lastenrads erfolgt. Beim Verleih wird jeweils ein Übergabeprotokoll abgearbeitet (Nutzung, Schlösser, Bremsen, Akku etc.) und der Ausleiher muss einen Leihvertrag unterschreiben.

Nutzer erhalten das E-Lastenrad mit geladenem Akku und werden gebeten, es auch wieder mit geladenem Akku zurückzugeben. Um die Wartung des Lastenrades müssen sich die Nutzer nicht kümmern. Das Aufpumpen der Reifen erfolgt nach Rückgabe durch die Stadt Kempten.

Das E-Lastenrad ist ein sogenanntes Pedelec. Das heißt, es ist verkehrsrechtlich Fahrrädern gleichgestellt und man benötigt keinen Führerschein.

Das Lastenrad ist mit zwei Schlössern ausgestattet (ein Rahmenschloss am Hinterrad und ein Zahlenschloss).

Generell regelt der Leihvertrag, dass der Nutzer auf eigene Gefahr das Rad leiht und fährt und für selbst verschuldete Unfälle die Haftung übernimmt. Die Haftung der Stadt beschränkt sich lediglich auf grobe Fahrlässigkeit als Verleiher.

]]>
Eingangsseite Nachrichten Kempten Aktuelles Dienstleistungen Pedelec
news-3726 Thu, 28 Jun 2018 07:49:52 +0200 Schaut Euch Kemptens Stadtradeltrailer an https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/schaut-euch-kemptens-stadtradeltrailer-an/ Eingangsseite Aktuelles Radverkehr news-3415 Wed, 27 Jun 2018 12:51:00 +0200 Radweg Rauhenzell https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/radweg-rauhenzell/ Geh- und Radweg an der Umfahrung Rauhenzell ist fertig Es gibt jetzt einen durchgehenden Geh- und Radweg von Rettenberg bis Untermaiselstein. Das fehlende Stück bei Rauhenzell wurde fertig.

Skizze

]]>
Neue Radwege
news-3725 Wed, 27 Jun 2018 10:36:14 +0200 Neuer Weg bei Niederstaufen https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/neuer-weg-bei-niederstaufen/ Im Bereich "Dornacher Wald" wurde ein 1km langer neuer Weg angelegt. Dabei wird die Leiblach mit einer Radwegebrücke überquert und die B308 mit einem Tunnel unterquert. Ein Großteil der Strecke verläuft straßenfern und ist damit auch für Radwanderer interessant (Bodensee-Königssee-Radweg). Lediglich bis zum Ortsausgang Niederstaufen fehlt noch ein Geh- und Radweg.
Karte

Pressemeldung Straßenbauamt

]]>
Neue Radwege
news-3712 Mon, 25 Jun 2018 11:22:49 +0200 Radel-Lotto beim STADTRADELN Kempten https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/radel-lotto-beim-stadtradeln-kempten/ Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Radel-Lotto in Kempten, bei dem an jeden Wochentag über den gesamten STADTRADELN-Zeitraum ein attraktiver Preis verlost wird. Teilnehmer in Kempten, die am Radel-Lotto teilnehmen möchten, müssen eine Einwilligungserklärung unterschreiben und bei der Stadt Kempten einreichen.

Die Einwilligungserklärung kann hier heruntergeladen werden.

]]>
Eingangsseite Veranstaltungen Aktuelles Radverkehr
news-3705 Thu, 21 Jun 2018 13:18:58 +0200 Umleitung in Stadtgebiet Kempten https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/umleitung-in-stadtgebiet-kempten/ Wegen Arbeiten an der "König-Ludwig-Brücke" ist der Illerradweg in diesem Bereich bis 12. Oktober gesperrt. Die Stadt Kempten hat eine Umleitung eingerichtet. Skizze Stadt Skizze ADFC Zusätzlich ist vom 9.-20.Juli mit Totalsperrungen in diesem Bereich zu rechnen. Die restaurierten Brückenteile werden wieder eingehoben. Sie können alle Umleitungen im Raum Kempten-Waltenhofen umfahren indem sie den Illerradweg bereits an der Jahnbrücke verlassen und auf die Ostseite wechseln. Folgen sie dann unserer Umleitungsempfehlung über Öschle und Burgratz nach Martinszell

Baustellenseite der Stadt Kempten

]]>
Umleitung Illerradweg
news-3695 Mon, 18 Jun 2018 13:28:41 +0200 Bitte unterstütze „Ein Rad-Gesetz für Bayern!“ https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/bitte-unterstuetze-ein-rad-gesetz-fuer-bayern/ Forderungen

Nicht zuletzt auf Anregungen des ADFC Bayern hin, hat die bayerische Staatsregierung Anfang 2017 das „Radverkehrsprogramm Bayern 2025“ vorgestellt: Ziel ist, den Radverkehrsanteil in Bayern bis 2025 auf 20 % zu verdoppeln, um das „Radlland Bayern“ zu werden. Ein ambitioniertes Ziel, das der ADFC Bayern selbstverständlich begrüßt. Ohne enorme Verbesserungen der Radverkehrsinfrastruktur ist dies aber utopisch. Dafür ist deutlich mehr Geld und Personal nötig. Und weil ohne rechtliche Vorgaben jedem Landkreis, jeder Stadt und jeder Gemeinde selbst überlassen bleibt, ob und wie sie den Radverkehr stärkt, fordert der ADFC Bayern ein Rad-Gesetz für Bayern! Andernfalls bleibt das Radverkehrsprogramm Bayern 2025 ein leeres Versprechen!

Der ADFC Bayern fordert einen verbindlichen Maßnahmenplan zum „Radverkehrsprogramm Bayern 2025“.

Unterstützen

Damit die Forderung des ADFC Bayern für ein Rad-Gesetz in Bayern und für eine verbindliche Verbesserung des Radverkehrs gehört wird, braucht er Eure Unterstützung! Auf https://www.radgesetz-bayern.de/unterstuetzen/ kannst Du Dich als Unterstützer*in eintragen!

]]>
Eingangsseite Aktuelles Radverkehr
news-3231 Thu, 14 Jun 2018 11:24:00 +0200 Renaturierung Iller im Bereich Martinszell-Hegge https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/renaturierung-iller-im-bereich-martinszell-hegge/ Vom 21. Juni 2018 bis (voraussichtlich) 30. 11. 2018  ist der Abschnitt Rauns-Martinszell  gesperrt. Die Umleitungsstrecke des Wasserwirtschaftsamtes und der Gemeinde Waltenhofen führt über Eggen. Da der Anstieg nach Greifenberg recht anstrengend ist, empfehlen wir ab Martinszell weiterhin die Strecke über Sondert. Auch ist die Strecke über Greifenberg für Fahrzeuge gesperrt (Zeichen 250). Da auch in Hegge der Illerradweg gesperrt bzw. umgeleitet ist bietet sich folgende "Ostumfahrung" an: Aus Richtung Norden: Bevor es am Südrand von Kempten zur Straße nach Hegge hoch geht, überquert man die Iller auf einem Steg zum Restaurant "Alte Bleiche". Jetzt die Straße hoch nach St. Mang und nach Süden der Beschilderung Sulzberg/Öschle folgen. In Öschle den Radweg verlassen und die Nebenstraße über Burgratz und Widdum nach Martinszell fahren. Von Süden kommend in St. Mang nach der Neuapostolischen Kirche in die Friesstraße fahren.

Allgemeine Information des Wasserwirtschaftsamtes (mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer Zeitung)

]]>
Umleitung Illerradweg
news-3685 Sat, 09 Jun 2018 07:54:16 +0200 STADTRADELN – Radlen für ein gutes Klima https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/stadtradeln-radlen-fuer-ein-gutes-klima/ Kempten und Sonthofen radeln erneut für ein gutes Klima! Seit 2008 treten deutschlandweit KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Kempten ist vom 27.06. bis 17.07.2018 und Sonthofen vom 02.07. bis 22.07.2018 mit von der Partie. In diesem Zeitraum können Mitglieder des Kommunalparlaments sowie alle BürgerInnen und alle Personen, die in diesen Städten arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln.

Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter den folgenden Links:
Stadt Kempten inkl. ADFC-Team vorausgewählt
Stadt Sonthofen inkl. ADFC-Team vorausgewählt

Aus den STADTRADELN-FAQ:

Ich fahre schon jeden Tag Fahrrad, warum soll ich trotzdem mitmachen?

Mit Ihrer Teilnahme zeigen Sie auch den Verantwortlichen in Sachen Radverkehr, wie wichtig Ihnen Klimaschutz und Radverkehrsförderung sind. Je mehr RadlerInnen beim STADTRADELN mitmachen, umso deutlicher bzw. lauter wird dieses Signal! Den (politischen) Entscheidern wird bewusst(er), wie viele FahrradfahrerInnen es gibt und wie viele Wege mit dem Rad in der Kommune bereits zurückgelegt werden, sodass diesen VerkehrsteilnehmerInnen auch mehr Raum zugesprochen werden muss.

Ich fahre kaum/nur kurze Strecken Fahrrad, warum soll ich trotzdem mitmachen?

Jeder Kilometer auf dem Rad ist nahezu zwangsläufig ein Beitrag zum Klimaschutz! Daher zählt jeder Radkilometer und jedeR RadlerIn. Das STADTRADELN ist kein Wettkampf Einzelner, sondern ein gemeinschaftliches Projekt, bei dem jedeR so viel beiträgt, wie man kann und möchte. Vielleicht fahren Sie ja so wenig Fahrrad, weil Sie mit den Bedingungen für RadfahrerInnen nicht zufrieden sind: Verstärken Sie daher durch Ihre Teilnahme das Signal für mehr Radverkehrsförderung!

Zudem: Gerade die Kurzstrecken mit dem Auto haben es in sich – hier liegt ein enorm hohes Einsparpotenzial! Auf den ersten Kilometern verbraucht ein kalter Motor bis zu 30 Liter pro 100 Kilometer und der Motorverschleiß ist besonders hoch. Sie tun also auch etwas für die Langlebigkeit Ihres Autos, wenn Sie für Kurzstrecken umsteigen und sparen daneben noch mehr Geld sowie klimaschädliches CO2!

 

]]>
Eingangsseite Aktuelles Radverkehr
news-3666 Sun, 27 May 2018 22:32:31 +0200 Bericht: Genussradtour mit dem ADFC Kempten-Oberallgäu https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/bericht-genussradtour-mit-dem-adfc-kempten-oberal/ Am Samstag, 26.05.2018, startete eine ambitionierte Gruppe von acht Fahrradbegeisterten und einem 4-Beiner von Kempten aus zu einer ADFC-Genussradeltour unter der Leitung des Tourenleiters Josef Böck.

Das Wetter war super, tat doch beim Radeln, vor allem bei abschüssigen Strecken, ein laues Lüftchen zur Abkühlung gut.

Vom Treffpunkt starteten wir südlich in Richtung Betzigau, Haßberg, Felben, Waldschenke, immer mal wieder an einer Seite der A7 entlang. Bei der versteckten, aber sehr hübschen Waldkapelle in Durach hielten wir unsere erste Rast. Weiter führte unser Weg nach Sulzberg, Mühle-Aleuthe, Ottacker, Kühbach, und dann zum Widdumer Weiher, hier war unsere zweite Pause und „Wuschelhund“ Udo eroberte die Herzen der Damen.

Das letzte Drittel ging über Häusern-Martinszell zur gemütlichen Einkehr in Michis-Stüble in Eggen. Eine sehr liebevolle und mit Bedacht auf regional qualitativ hochwertige Produkte geführte Gaststätte. Neben den leckeren selbstgemachten Kuchen bietet die Inhaberin, Frau Burger, allen Radfahrern die Möglichkeit, das Bett&Bike-Programm des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) zu nutzen.

Der letzte Teil führte uns bei Rauns an der Iller entlang über Hegge wieder zurück an den Startpunkt zum P&R-Parkplatz in der Ignaz-Kiechle-Straße.

Dem zertifizierten Tourenleiter war es wichtig, viele abseits gelegene Wege zu fahren und somit den Teilnehmern unbekannte Querverbindungen mit schönen Ausblicken oder Sehenswürdigkeiten zu zeigen, was ihm sehr gut gelungen ist. Mit dem Gespann für Handicap-Mitfahrer (Liegerad mit Rollstuhlanhänger) waren alle Wege und Steigungen gerade noch zu bewältigen.

Trotz Minderheit an E-Bike-Fahrern sind wir als homogene Gruppe abgefahren und dank unseres Tourenleiterteams mit „Schlussfrau“ Petra Rauh-Gold auch wieder heil und pannenfrei zurückgekommen. An dieser Stelle noch ein großes DANKE an die Radelgruppe für ihre Rücksichtnahme. Alle, einschließlich unser Vier-Beiner, hatten an diesem Tag ausgiebig ihren Spaß gehabt!

Und vielen Dank an die Teilnehmer für die Spenden an unseren Verein!

(Ursula Sieber)

]]>
Eingangsseite Nachrichten Radtouren Aktuelles Tagestouren Tourenrad Tourenrad
news-3665 Thu, 24 May 2018 10:21:23 +0200 Sperrung Kreisstraße Bad Hindelang https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/sperrung-kreisstrasse-bad-hindelang/ Die OA28 wird bis Ende 2018 zwischen Oberer Mühle und Gruebplätzle (Abzw. Retterschwanger Tal) saniert. Für Autofahrer ist eine Umleitung über B308 und Bad Oberdorf eingerichtet. Wir empfehlen die Baustelle auf 2 Routen zu umfahren: Schmittenweg (Ampel) - Mühlweg-Schrotweg für Rennradler und Waldweg entlang der Ostrach für MTB und Tourenräder. Zum Waldweg kommt man wenn man über den Hof hinter dem Bergwachtgelände zur Ostrachbrücke fährt.  Unsinnigerweise wird auch gleich am Beginn der Absperrung auf Höhe Freibad mit Zeichen 250 (Verbot für Fahrzeuge aller Art) abgesperrt, obwohl Zeichen 357 (Sackgasse) sinnvoller wäre.

]]>
Umleitungen allgemein
news-2873 Thu, 10 May 2018 18:02:00 +0200 Lindau, Eisenbahnunterführung Langenweg fertig https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/lindau-eisenbahnunterfuehrung-langenweg-fertig/ Die neue Eisenbahnunterführung Langenweg hat großzügige Radwege bekommen 2m breite Einrichtungsradwege, getrennt vom Fußgängerverkehr und eine kreuzungsfreie Zuführung der Hundweilerstraße (Route von Weißensberg/Oberreutin zur Insel) sind ein Zeichen für eine radfreundliche Verkehrsplanung.

PDF der neuen Radwegeführung (10MB)

PDF der Planung (1,9MB)

]]>
Neue Radverkehrsanlagen
news-3646 Thu, 03 May 2018 07:54:20 +0200 ADFC Bayern fordert: Ein Rad-Gesetz für Bayern! https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/adfc-bayern-fordert-ein-rad-gesetz-fuer-bayern-2/ Fehlende rechtliche Grundlage erschwert konsequente Förderung des Radverkehrs Am 14. Oktober ist Landtagswahl in Bayern.

Ohne rechtliche Vorgabe bleibt „Radverkehrsprogramm Bayern 2025“ leeres Versprechen

Mit dem „Radverkehrsprogramm Bayern 2025“ hat die derzeitige Staatsregierung einen ersten wichtigen Schritt in diese Richtung getan. Das Radverkehrsprogramm wurde nicht zuletzt auf Anregung des ADFC Bayern hin erarbeitet und Anfang 2017 vorgestellt. Um das Kernziel des Programms zu erreichen, den Radverkehrsanteil in Bayern bis 2025 auf 20 Prozent zu verdoppeln, braucht es nach Ansicht des ADFC Bayern deutlich mehr Geld und Personal sowie einen rechtlichen Rahmen. Ohne rechtliche Vorgaben bleibt nämlich jedem Landkreis, jeder Stadt und jeder Gemeinde selbst überlassen, ob und wie sie den Radverkehr stärkt. Deshalb fordert der ADFC Bayern:
Ein Rad-Gesetz für Bayern!

ADFC Bayern startet Aktion „Ein Rad-Gesetz für Bayern!“

Zur Landtagswahl 2018 stellt der ADFC Bayern sechs Forderungen:

  1. Einen verbindlichen Maßnahmenplan zum „Radverkehrsprogramm Bayern 2025“
  2. Ein sicheres, komfortables und durchgängiges Radwegenetz in ganz Bayern
  3. Gute Radabstellplätze – insbesondere auch an allen bayerischen Bahnhöfen
  4. Eine Verdoppelung des Budgets für die Förderung des Radverkehrs
  5. Erheblich mehr Personal für die Umsetzung des "Radverkehrsprogramms Bayern 2025"
  6. Eine deutliche Verbesserung der Fahrradmitnahme in Bus und Bahn

Die Forderungen können auf der Aktionsseite www.radgesetz-bayern.de nachgelesen und unterstützt werden.

]]>
Eingangsseite Nachrichten Aktuelles Radverkehr Pressemitteilungen
news-3645 Thu, 03 May 2018 07:15:42 +0200 5000 Radler demonstrieren in München für bessere Radinfrastruktur https://www.adfc-kempten.de/news2005/article/5000-radler-demonstrieren-in-muenchen-fuer-bessere-r/ Ein beeindruckender Zug von rund 5000 Radlern schlängelte sich am 22. April durch München.  Ihr Anliegen: Ein Rad-Gesetz für Bayern, das einen rechtlichen Rahmen schafft und ausreichend Geld und Personal  bereit stellt, um Bayern fahrradfreundlicher zu machen.
Auch eine kleine Kemptener Gruppe nahm an der Sternfahrt teil. In Fürstenfeldbruck ging es zunächst mit rund 60 Gleichgesinnten los. Bis zum Schloss Nymphenburg hatte sich die Zahl der Mitfahrer schon mehr als verdoppelt. Ab dort wurde mit Polizei-Begleitung zum Königsplatz geradelt, wo vier Demonstrations­züge zusammen kamen. Gemeinsam ging es dann auf einer elf km langen Strecke autofrei durch die Innenstadt zum Olympiapark.
Fazit: Perfektes Wetter, tolle Stimmung, ein beein­druckendes Erlebnis.

Weitere Infos zur Initiative „Ein Rad-Gesetz für Bayern“ finden Sie unter: www.radgesetz-bayern.de
Dort können Sie auch Ihre Unterstützung für die Forderung nach einem Rad-Gesetz zum Ausdruck bringen:
www.radgesetz-bayern.de/unterstuetzen/

Stefan Beckmann

]]>
Eingangsseite Nachrichten Aktuelles Radverkehr