Kempten-Oberallgäu https://www.adfc-kempten.de/ Nachrichten des Kempten-Oberallgäu de Kempten-Oberallgäu e.V. Sun, 31 May 2020 14:25:25 +0200 Sun, 31 May 2020 14:25:25 +0200 TYPO3 EXT:news news-4902 Fri, 29 May 2020 07:29:29 +0200 Petition: Macht Platz für corona-sichere Rad- und Gehwege! https://www.adfc-kempten.de/news2005/petition-macht-platz-fuer-corona-sichere-rad-und-gehwege/ In der Corona-Krise ist es wichtig, Abstand zu halten. Doch genau das ist im Fuß- und Radverkehr in vielen Fällen unmöglich. Denn Geh- und Radwege sind oft zu schmal, um darauf den derzeit erforderlichen Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten. Wir appellieren deshalb an die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der bayerischen Groß- und Mittelstädte, corona-sichere Rad- und Gehwege zu ermöglichen. Bitte unterstütze uns mit deiner Unterschrift!

Der ohnehin zu knapp bemessene Platz für Fußgänger und Radfahrer wird in Zeiten von Corona vor allem in großen und mittleren Städten zum Gesundheitsrisiko. Das wollen der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC), der BUND Naturschutz (BN) und der Verkehrsclub Deutschland (VCD) ändern.

Abhilfe können zeitweise verbreiterte Rad- und Fußwege schaffen: Dafür werden bei mehrspurigen Straßen Autospuren in zusätzliche Fahrradspuren umgewandelt oder ausgewählte Straßen für den Fuß- und Radverkehr geöffnet. Dass das innerhalb kürzester Zeit möglich ist, zeigen Beispiele aus Städten wie Wien oder Berlin.

Bitte unterschreibe auch du unsere Petition!

Dies ist eine Gemeinschaftsaktion von ADFC Bayern, Bund Naturschutz Bayern und VCD Bayern.

BUND Naturschutz Bayern VCD Bayern

]]>
Aktuelles Eingangsseite Pressemitteilungen Radverkehr
news-4298 Tue, 26 May 2020 12:18:00 +0200 Neuer Weg bei Oy https://www.adfc-kempten.de/news2005/neuer-weg-bei-oy/ Zwischen Kreisverkehr bei Oy und der Einmündung Haslach ist die Radwegelücke geschlossen. Neue Radverkehrsanlagen news-4897 Sun, 24 May 2020 11:21:51 +0200 Sperrung Kreisstraße OA3 Greggenhofen-Freidorf https://www.adfc-kempten.de/news2005/sperrung-kreisstrasse-oa3-greggenhofen-freidorf/ Die Kreisstraße ist vom 25. Mai bis 30. August gesperrt Pressemeldung Landratsamt:
Der Landkreis Oberallgäu will die Kreisstraße OA 3 zwischen Greggenhfoen und Humbach in drei Bauabschnitten von 2020 bis 2022 substanziell sanieren. In 2020 steht der erste Bauabschnitt (BA I) an. Im BA I erfolgt die Sanierung von Abzweig Weiher bis zum Wanderparkplatz; zudem soll die einmündende OA 30 bis zum Durchlass vor Untermaiselstein mit saniert werden. Entlang der beiden Kreisstraßenabschnitte wird außerdem ein Gehweg angelegt. 

Pressemeldung Allgäuer Zeitung

]]>
Umleitungen allgemein
news-4890 Mon, 18 May 2020 08:16:43 +0200 Wir beginnen zunächst nur mit wenigen Touren https://www.adfc-kempten.de/news2005/wir-beginnen-zunaechst-nur-mit-wenigen-touren/ In ADFC-interner Diskussion sind wir übereingekommenen, dass unter diesen Bedingungen [max. 5 (1 Guide + 4 Teilnehmer), Mindestabstand 2 m hintereinander, 1,5 m nebeneinander, keine Einkehr] gesellige Touren nicht viel Spaß machen.
Aber Runden, die eher Trainingscharakter haben, können wir uns vorstellen.
Jeder Tourenleiter muss selbst abwiegen, ob er seine Tour unter diesen Bedingungen durchführen möchte.

Somit gehen wir die Wiederaufnahme von Touren schrittweise und mit Bedacht an.
Die erste derzeit geplante Tour ist die Rennradtour ins Retterschwanger Tal am 14.06.2020:
https://touren-termine.adfc.de/radveranstaltung/29087-rennradtour-ins-retterschwanger-tal

Wie berichtet, besteht für alle Touren Anmeldepflicht über das ADFC Touren- und Veranstaltungsportal:
https://touren-termine.adfc.de

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radtouren Rennradtouren
news-4884 Wed, 13 May 2020 16:53:48 +0200 Geführte ADFC-Radtouren ab sofort wieder erlaubt https://www.adfc-kempten.de/news2005/gefuehrte-adfc-radtouren-ab-sofort-wieder-erlaubt/ Seit 11. Mai 2020 sind in Bayern unter Berücksichtigung der amtlichen Vorgaben geführte Radtouren als Breiten- und Freizeitsport in Kleingruppen bis maximal 5 Personen möglich.

Der ADFC Landesverband Bayern hat dazu bis auf Weiteres folgende Regelungen zur Wiederaufnahme von ADFC-Radtouren festgelegt:

  1. Eine Teilnahmeliste mit Name und Telefonnummer muss geführt werden. Die Daten müssen nach Ablauf der Saison vernichtet werden. Eine Vorabanmeldung, z. B. über das Touren- und Veranstaltungsportal ist vorzuziehen.
  2. Die gesamte Tour muss kontaktlos abgewickelt werden, z. B. der persönliche Kontakt zwischen Tourenleiter*in und Teilnehmer*innen, die Abwicklung der Teilnahmeliste und die Bezahlung/Spendenannahme.
  3. Die Tour muss in Kleingruppen gemäß örtlicher Vorschriften durchgeführt werden, die Kleingruppen dürfen sich nicht vermischen. In Bayern gelten aktuell maximal 5 Personen als Kleingruppe.
  4. Es ist ein Abstand von einer Fahrradlänge beim Fahren hintereinander einzuhalten. Beim Fahren nebeneinander müssen mindestens 1,5 Meter Abstand gehalten werden. Auch beim Überholen und Passieren von Personen sind mind. 1,5 m Abstand einzuhalten.
  5. Sportgeräte, also Fahrräder und Zubehör, dürfen nicht untereinander getauscht/verliehen werden.
  6. Die Tour muss vollständig im Freien stattfinden und es sind die örtlich geltenden Vorschriften einzuhalten, was Aufenthalte/Pausen/Einkehr angeht. In Bayern dürfen Gaststätten und Restaurants ab 18.5. im Außenbereich und ab 26.5. im Innenbereich erstmalig wieder öffnen.
]]>
Aktuelles Eingangsseite Radtouren
news-4880 Fri, 08 May 2020 08:06:47 +0200 Es geht los! Wiederaufnahme von ADFC-Radtouren https://www.adfc-kempten.de/news2005/es-geht-los-wiederaufnahme-von-adfc-radtouren/ Nach allem, was man derzeit hört und liest, werden wir Ende Mai, spätestens Anfang/Mitte Juni mit dem „ganz normalen Tourenprogramm“ starten dürfen. Ganz normal heißt: Das „neue Normal“. Ein paar Maßnahmen werden uns helfen, die geltenden Bestimmungen rund um Abstand und Hygiene einzuhalten – beim Radeln wahrlich kein größeres Problem.

ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork schrieb am 7. Mai 2020:

Sehr viel schneller, als noch vor kurzem vorstellbar, werden immer mehr Beschränkungen aufgehoben. Damit gewinnt auch die Frage, wann und unter welchen Auflagen der ADFC wieder geführte Radtouren durchführen darf und sollte, an Brisanz.

Um Infektionsketten nachzuverfolgen sollten wir künftig mit Anmeldungen und Teilnahmelisten arbeiten. Auf jeden Fall müssen wir die jeweils geltenden Vorgaben der Bundesländer bei der Tourenplanung und Routenauswahl berücksichtigen. Dies beinhaltet die Einhaltung von Zugangs- und Hygienevorgaben und -beschränkungen für Gastronomie und Freizeiteinrichtungen ebenso wie die Einhaltung des Mindestabstandes und die Auswahl einer wenig frequentierten Reiseroute zur Entzerrung von Besucherströmen.

Bevor wir wieder ADFC-Radtouren durchführen können, müssen also viele Punkte berücksichtigt und organisiert werden. Dazu bereiten wir gemeinsam mit den Landesverbänden Empfehlungen vor.

Aufgrund dieser organisatorischen Fragen und der noch ausstehenden Lockerungen halten wir einen Start im Mai für unwahrscheinlich. Je nach Tempo der Lockerungen und bei guter Vorbereitung könnte dies jedoch in einigen Bundesländern im Juni möglich sein.

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radtouren
news-4439 Sun, 26 Apr 2020 16:53:00 +0200 Neue Radverkehrsregeln https://www.adfc-kempten.de/news2005/neue-radverkehrsregeln/ Novelle der Straßenverkehrsordnung tritt am 28. April 2020 in Kraft. Pressemeldung des Verkehrsministeriums Pressemeldung Allgäuer Zeitung

Überholverbot von Radfahrenden

Mit der Einführung eines neuen Verkehrszeichens sollen die zuständigen Straßenverkehrsbehörden in Zukunft ein Überholverbot von einspurigen Fahrzeugen (u. a. Fahrrädern) für mehrspurige Kraftfahrzeuge z. B. an Engstellen anordnen können.

Verkehrszeichen Radschnellwege

Das Verkehrszeichen „Radschnellweg“ soll in die StVO aufgenommen werden, um die Kennzeichnung von Radschnellwegen auch unabhängig von der Fahrbahnbeschaffenheit wie z. B. auf sandigem Untergrund möglich zu machen.

Grünpfeil ausschließlich für Radfahrer

Mit der StVO-Novelle wird die bestehende Grünpfeilregelung auch auf Radfahrer ausgedehnt, die aus einem Radfahrstreifen oder baulich angelegten Radweg heraus rechts abbiegen wollen. Außerdem wird ein gesonderter Grünpfeil, der allein für Radfahrer gilt, eingeführt.

Einrichtung von Fahrradzonen

Analog zu den Tempo 30-Zonen sollen in Zukunft auch Fahrradzonen angeordnet werden können. Die Regelung soll sich an den Regeln für Fahrradstraßen orientieren: Für den Fahrverkehr gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Der Radverkehr darf weder gefährdet noch behindert werden. Auch Elektrokleinstfahrzeuge sollen hier künftig fahren dürfen.

 

]]>
Radschnellweg
news-4869 Sun, 19 Apr 2020 12:42:32 +0200 Radweg Immenstadt-Stein fertig https://www.adfc-kempten.de/news2005/radweg-immenstadt-stein-fertig/ Die Radweglücke zwischen Unterzollbrücke und Stein ist geschlossen. Bis auf Beschilderung und Markierungen ist der Weg fertig. Neue Radwege news-3231 Sun, 19 Apr 2020 11:24:00 +0200 Renaturierung Iller im Bereich Martinszell-Hegge https://www.adfc-kempten.de/news2005/renaturierung-iller-im-bereich-martinszell-hegge/ Zur Zeit gibt es keine Bauarbeiten, der Illerradweg ist im Bereich Martinszell bis Hegge aber nur sehr eingeschränkt befahrbar. Es gibt viele Querrillen, tiefe Schlaglöcher, Sand- und Schotterflächen durch Hochwasser. Für ungeübte Radfahrer und Kinder ist dieser Weg gefährlich! Dieser schlechte Wegabschnitt kann über die von uns empfohlene Ostumfahrung vermieden werden. Man kann den Bereich über folgende "Ostumfahrung" umfahren: Aus Richtung Norden: Bevor es am Südrand von Kempten zur Straße nach Hegge hoch geht, überquert man die Iller auf einem Steg zum Restaurant "Alte Bleiche". Jetzt die Straße hoch nach St. Mang und nach Süden der Beschilderung Sulzberg/Öschle folgen. In Öschle den Radweg verlassen und die Nebenstraße über Burgratz und Widdum nach Martinszell fahren. Von Süden kommend in St. Mang nach der Neuapostolischen Kirche in die Friesstraße fahren.

Allgemeine Information des Wasserwirtschaftsamtes (mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer Zeitung)

]]>
Umleitung Illerradweg
news-4868 Sun, 19 Apr 2020 06:57:20 +0200 Radlerstammtisch von 21.05. auf 28.05. verschoben https://www.adfc-kempten.de/news2005/radlerstammtisch-von-2105-auf-2805-verschoben/ Wir haben unseren öffentlichen Radlerstammtisch im Mai um eine Woche verschoben (falls Versammlungen dieser Art bis dahin erlaubt sind).

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radlerstammtische
news-4856 Mon, 06 Apr 2020 14:09:59 +0200 Aktion für sichere Fahrradstraßen https://www.duh.de/fahrradstrassen-jetzt/ Sagt der Deutschen Umwelthilfe, wo Straßen in Fahrrad-Wege während der Corona-Krise umgewandelt werden sollen. Nenne ihnen jetzt deine Stadt. Aktuelles Eingangsseite Radverkehr news-4836 Sat, 21 Mar 2020 11:48:21 +0100 VERSCHOBEN: Rad-Ringfahrt Kempten https://www.adfc-kempten.de/news2005/verschoben-rad-ringfahrt-kempten/ Die Rad-Ringfahrt Kempten findet am 17.05.2020 nicht statt. Ein neuer Termin folgt. Aktuelles Eingangsseite Radverkehr Veranstaltungen news-4832 Thu, 19 Mar 2020 07:25:57 +0100 ADFC Kempten-Oberallgäu gratuliert Thomas Kiechle zur Wiederwahl als Oberbürgermeister https://www.adfc-kempten.de/news2005/adfc-kempten-oberallgaeu-gratuliert-thomas-kiechle-zur-wiederwahl-als-oberbuergermeister/ Am 15. März 2020 wurde Thomas Kiechle zum Oberbürgermeister von Kempten (Allgäu) wiedergewählt. Der ADFC gratuliert ihm, verbunden mit dem Wunsch nach einer guten Zusammenarbeit und spürbaren Veränderungen im Verkehr:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

der Kreisverband Kempten-Oberallgäu des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) gratuliert Ihnen ganz herzlich zur Wiederwahl als neuer Oberbürgermeister. Wir wünschen Ihnen viel Kraft, Geschick und eine glückliche Hand zur Führung unserer Stadt in den nächsten sechs Jahren.

Wie Sie wissen, haben wir den Wahlkampf kritisch begleitet, Wahlprüfsteine aufgestellt und eine Diskussion moderiert. Nach der Wahl soll nichts davon in den Schubladen verschwinden. Wir werden weiter aktiv für eine Verkehrswende in Kempten streiten und Ihre Handlungen an den vor der Wahl gemachten Aussagen messen. Gleichzeitig sichern wir Ihnen unsere Unterstützung in allen Fragen des Radverkehrs zu und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Heilig
Kreisvorsitzender

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radverkehr
news-4822 Sat, 14 Mar 2020 10:27:01 +0100 Sperrung Illerradweg Kempten https://www.adfc-kempten.de/news2005/sperrung-illerradweg-kempten/ Aufgrund von Erdbewegungen ist der Illerradweg zwischen der König-Ludwig-Brücke und dem Kraftwerk bei der Rosenau bis auf weiteres gesperrt.  Pressemeldung Stadt Kempten Der Illerradweg wird über den oberen Weg im Bereich der König-Ludwig-Brücke auf die Keselstraße und von dort wieder in Richtung Iller geleitet. 

]]>
Umleitung Illerradweg
news-4821 Sat, 14 Mar 2020 08:25:46 +0100 Corona-Virus: #NachbarschaftsChallenge https://www.adfc-kempten.de/news2005/corona-virus-nachbarschaftschallenge/ Der Kreisverband Kempten-Oberallgäu sagt alle zunächst Veranstaltungen, Stammtische, Radtouren, Versammlungen, Codieraktionen etc. bis mindestens einschließlich 20. April ab.

Als aufmerksame, am Wohl unserer Mitmenschen interessierte ADFC-Aktive sollten wir alle die freiwerdende Zeit gut nutzen: Viele hochbetagte und bewegungseingeschränkte Menschen brauchen Hilfe beim Einkaufen und andere Unterstützung. Toll, wenn du dich daran beteiligst!

Wie gut kennst du die Frau aus der Wohnung nebenan oder die WG aus dem dritten Stock? Gibt es in deinem Haus ältere Menschen, die Hilfe beim Einkaufen oder auch etwas Gesellschaft brauchen? Wohnt im Nachbarhaus vielleicht eine junge Familie, die sich über Unterstützung bei der Betreuung ihrer Kinder freut?

Am besten kannst du deine Nachbar*innen kennenlernen und sie unterstützen, indem du ihnen direkt deine Hilfe anbietest. Dafür kannst du einfach einen Aushang in eurem Hausflur machen, auf dem du deinen Namen, deinen Kontakt und deine Hilfsangebote vermerkst. Natürlich kannst du diese Zettel auch direkt an die Türen deiner Nachbar*innen hängen, in ihre Briefkästen werfen oder sie einfach direkt ansprechen, wenn du sie triffst.

Vorlage für einen Hinweis zum Angebot der Nachbarschaftshilfe am eigenen Briefkasten: https://www.tagdernachbarn.de/de/downloads

In den sozialen Medien setzt sich gerade der Hashtag #NachbarschaftsChallenge durch. Nehmen wir die Herausforderung an und zeigen so den ADFC in den nächsten Wochen als unterstützenden Teil unserer Gesellschaft.

Im Namen des Kreisvorstandes: Wir freuen uns über dein Verständnis und darauf, dich nach der Corona-Krise zu treffen und wünschen dir viel Kraft für die nächsten Wochen.

]]>
Aktuelles Eingangsseite
news-4816 Fri, 13 Mar 2020 10:58:00 +0100 eHUB – Umfrage E-Lastenrad https://www.adfc-kempten.de/news2005/ehub-umfrage-e-lastenrad/ Umfrage um den Bedarf an E-Lastenrädern zu belegen Zusammen mit Manchester, Amsterdam, Nimwegen, Arnheim, Leuven und Dreux ist die Stadt Kempten Teilnehmer am eHUB-INTERREG-Projekt, eine Fördermaßnahme der Europäischen Union. eHUBS sind Mobilitätstationen, an denen E-Fahrzeuge jeglicher Art im Sharing-Prinzip ausleihbar sind. In Zusammenarbeit mit der Universität von Newcastel wurde eine Umfrage erarbeitet, um den Bedarf an Sharing-Dienstleistungen in einer Kommune zu ermitteln. Bitte nimm dir 15 Minuten Zeit für diese Umfrage:

https://www.research.net/r/ehubs?lang=de

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radverkehr
news-4811 Sat, 07 Mar 2020 15:45:00 +0100 Radbasare in der Umgebung https://www.adfc-kempten.de/news2005/radbasare-in-der-umgebung/ Termine, uns bekannter Fahrradbasare Sa., 21.03.2020, 9–13 Uhr:    Kempodium Radbasar
https://kempodium.de/veranstaltungen/

Sa., 21.03.2020, 10–12 Uhr, Durach:    RSC Kempten Radbasar
https://www.rsc-kempten.de/ueber-uns/termine/

Sa., 28.03.2020:    Schule Buchenberg Radbasar
https://www.schule-buchenberg.de/

So., 29.03.2020 verschoben auf voraussichtlich 17.05.2020 , 14–16 Uhr:    THW Sonthofen Radbasar
http://foerderverein.thw-sonthofen.de/veranstaltungen/radbasar/

]]>
Aktuelles Eingangsseite Service
news-4809 Thu, 05 Mar 2020 21:57:32 +0100 ADFC-Wahlprüfsteine: OB-Kandidat Kiechle meldet sich doch noch https://www.adfc-kempten.de/news2005/adfc-wahlpruefsteine-ob-kandidat-kiechle-meldet-sich-doch-noch/ Der ADFC Kempten-Oberallgäu hatte Anfang der Woche seine Bewertung der Wahlprüfstein-Antworten der Kemptener OB-Kandidaten veröffentlicht. Darauf ließ OB-Kandidat Thomas Kiechle (CDU/FW) mit einer Antwort nicht lange auf sich warten.

OB-Kandidat Thomas Kiechle (CSU/FW) schreibt in seiner Antwort an den ADFC, dass dessen Veröffentlichung leider in vielerlei Hinsicht ein Meinungsbild zu seiner Person widerspiegle, welches er so nicht stehen lassen möchte und könne.

Was geschehen war: Auf mehrere Anfragen bei Kiechle erhielt der ADFC keine Antwort. Schließlich gab der ADFC Kiechle eine letzte Frist mit dem Hinweis, er könne Seite 2 des Fragebogens auch von einem Vertreter beantworten lassen. Vier Tage nach Ablauf der Frist erhielt der ADFC dann den kompletten Fragebogen von Alexander Buck (CSU) ausgefüllt. Kiechle hatte nicht einmal die erste Seite beantwortet. Es stellte sich dem ADFC dabei so dar, dass Buck nicht von Kiechle selbst beauftragt worden war. Bucks Antworten gefielen dem ADFC zwar gut, aber der Fahrrad-Club konnte sich nicht vorstellen, dass dies die Meinung der CSU bzw. deren OB-Kandidaten widerspiegle. Dazu haben diese dem ADFC in vielen Verkehrsausschusssitzungen der nun endenden Legislaturperiode ein anderes Bild vermittelt.

In seinem Schreiben an den ADFC beteuert Kiechle nun, dass Bucks Antworten mit ihm inhaltlich abgestimmt seien.

Kiechle schreibt ferner: „Wie ich zum Thema Mobilität und Radverkehr in Kempten stehe, wird allein schon daran klar, dass ich die Verwaltung beauftragt habe, einen Radverkehrswegeplan zu erarbeiten und die Verwaltung mit Hochdruck an der Umsetzung des Mobilitätskonzeptes und damit der Steigerung des Radverkehres in der Stadt Kempten arbeitet. Eine Radverkehrsstraße und Fahrradstationen wurden beispielsweise auf meine Initiative hin umgesetzt.“

Darauf antwortet der Kreisvorsitzende des ADFC Kempten-Oberallgäu, Tobias Heilig:

„Es freut uns sehr, dass Thomas Kiechle das Thema Radfahren in Kempten ganz offensichtlich doch sehr am Herzen liegt. Seine Reaktion auf unsere Veröffentlichung lässt uns dies vermuten. Vielen Dank dafür.

Wir sind am 12. Februar davon ausgegangen, dass Alexander Buck dankenswerterweise als sein Vertreter an unserer Podiumsdiskussion teilnahm. Dass die dort von ihm geäußerten Aussagen deckungsgleich mit Kiechles Ausführungen zum Kemptener Verkehr sein könnten, davon sind wir aber nicht ausgegangen, kennen doch auch wir die lebhaften und manchmal kontrovers geführten Diskussionen innerhalb der Kemptener CSU-Stadtratsfraktion! Dementsprechend haben wir auch die Buck'schen Aussagen zu unseren ADFC-Wahlprüfsteinen als eigenständige Statements des Kemptner Verkehrsausschussmitgliedes Alexander Buck bewertet. Dazu hat sicher beigetragen, dass Kiechle trotz mehrfacher Einladung auch den allerletzten Abgabetermin seiner Wahlprüfstein-Antworten kommentarlos hat verstreichen lassen. Das hat uns zugegebenermaßen doch etwas enttäuscht und irritiert.

Kiechles Reaktion zeigt uns aber sein Engagement für das Thema Verkehr und Mobilität. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm zum Wohle Kemptens – ganz egal, wie die Kommunalwahl am 15. März ausgeht. Und vielleicht ist Kiechle dabei, wenn wir am 17. Mai zur größten Radl-Demo des Allgäus einladen. Dann radeln wir gemeinsam auf dem Ring!“

Die Wahlprüfstein-Antworten von Alexander Buck und eine aktualisierte Bewertung sind nun ebenfalls auf
https://www.adfc-kempten.de/wahl2020
veröffentlicht.

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radverkehr
news-4808 Thu, 05 Mar 2020 21:18:16 +0100 Fast 6.000 Unterschriften für das 100 Euro-Ticket Kempten und Oberallgäu https://www.adfc-kempten.de/news2005/fast-6000-unterschriften-fuer-das-100-euro-ticket-kempten-und-oberallgaeu/ Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e. V. (ADFC) hat die Unterschriftensammlung für das 100 Euro-Ticket Kempten und Oberallgäu aktiv unterstützt. An sechs Infoständen Auf’m Plätzle, bei der ZUM, hatten wir zahlreiche Gespräche mit den Bürgern und 743 Mal die Zustimmung für einen günstigen ÖPNV bekommen. Ganz viele Menschen haben uns zum Weitermachen ermuntert und uns bestätigt, dass sie für diesen Preis das Ticket erwerben würden, obwohl sie zurzeit so gut wie nie den Bus nutzen. Die einhellige Meinung der meisten Leute lautet: „wenn der Bus günstiger ist, als die Nutzung eines vorhandenen Autos, dann wäre ich auch bereit, öfters aufs Auto zu verzichten, wenn ich in die Stadt will“. Das deckt sich auch mit der Information auf der CSU-Veranstaltung am 2. März 2020. Dort wurde berichtet, dass die Einführung des Job-Tickets ca. 1.500 neue Fahrgäste für den ÖPNV brachte. Insgesamt haben sich 5.637 Menschen per Unterschrift für das „Flatrate-Ticket“ entschieden. Nutzen würden es bestimmt noch weit mehr Bürger. Durch die Vermeidung unnötiger Stadtfahrten mit dem Auto käme es sicher zu einer besseren Lebensqualität im Zentrum und es würde sicher auch mehr Platz für Fuß- und Radverkehr entstehen.

Einen großen Dank, an alle Unterstützer der 100 Euro-Ticket Kempten und Oberallgäu-Aktion und die vielen Befürworter.

Eine noch größere Bitte an die Politik die knapp sechstausend Bürger nicht zu enttäuschen.

Josef Böck

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radverkehr
news-4806 Wed, 04 Mar 2020 06:57:33 +0100 OB-Wahl Kempten: Wie fahrradfreundlich sind die Kandidaten? https://www.adfc-kempten.de/news2005/ob-wahl-kempten-wie-fahrradfreundlich-sind-die-kandidaten/ Im Vorfeld der Kommunalwahlen 2020 hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Kempten-Oberallgäu alle Kemptener OB-Kandidaten befragt. Die Antworten auf seine Wahlprüfstein-Fragen hat der ADFC Kempten-Oberallgäu verglichen. Die daraus entstandene Bewertung zeigt die Fahrradfreundlichkeit der OB-Kandidaten. Thomas Kiechle (CSU/FW) hat als einziger Kandidat die Wahlprüfstein-Fragen nicht beantwortet. Franz Josef Natterer-Babych (UB/ödp) würde dagegen autofreie attraktive Innenstadtbereiche schaffen, den Verkehrsfluss durch Umwidmung einzelner markanter Straßen zu Spielstraßen bzw. Unterbindung der Durchfahrt steuern, Parkraum an P+R-Plätze verlagern und macht zahlreiche Vorschläge für eine echte Verkehrswende in Kempten. Natterer-Babych, der das ganze Jahr, auch im Winter, mit dem Rad zur Arbeit fährt, belegt damit in der Bewertung des ADFC Kempten-Oberallgäu den ersten Platz. Mit Ausnahme von Thomas Kiechle (CSU/FW) haben alle Kemptner OB-Kandidaten geantwortet. Die Antworten hat der ADFC Kempten-Oberallgäu verglichen und schließlich null bis max. fünf Fahrräder für die Fahrradfreundlichkeit vergeben.

Fazit: Franz Josef Natterer-Babych (UB/ödp) belegt den ersten, Thomas Kiechle (CSU/FW) den letzten Platz

„Die Vergabe der Fahrräder ist uns nicht ganz leicht gefallen“, sagt der Kreisvorsitzende des ADFC Kempten-Oberallgäu, Tobias Heilig. „Franz Josef Natterer-Babych ging als deutlicher Sieger hervor. Denn er ist nicht nur selbst Alltags- und Winterradler, sondern unterstützt auch alle Forderungen des ADFC für eine Verkehrswende. Weil Natterer-Babych genauso hohe Ansprüche stellt, wie wir als Radlerlobby, hat er sich die volle Punktzahl verdient“, begründet Heilig den ersten Platz.

Die ausführlichen Bewertungen der Wahlprüfstein-Antworten sind auf www.adfc-kempten.de/wahl2020 veröffentlicht.

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radverkehr
news-4784 Sun, 01 Mar 2020 08:00:00 +0100 100EuroTicket KE und OA: Unterschriftenlisten bis 8.3. abgeben https://www.adfc-kempten.de/news2005/100euroticket-ke-und-oa-unterschriftenlisten-bis-83-abgeben/ Bitte vergesst nicht: Die Unterschriftenblätter müssen spätestens Sonntag, 8. März bei einer der folgenden beiden Adressen abgegeben sein:

  • Rüdiger Dittmann, Schwalbenweg 49, 87439 Kempten
  • Benjamin Gras, Emil-Marent-Str. 31, 87439 Kempten

Am Montag, dem 9. März erfolgt die Übergabe an den Kemptener Oberbürgermeister.

]]>
Aktuelles Eingangsseite
news-4783 Sun, 23 Feb 2020 18:54:02 +0100 Im Kreisbote fast eine komplette Zeitungsseite über unsere Podiumsdiskussion mit den Kemptener OB-Kandidaten https://www.adfc-kempten.de/news2005/im-kreisbote-fast-eine-komplette-zeitungsseite-ueber-unsere-podiumsdiskussion-mit-den-kemptener-ob-kandidaten/ Hier als E-Paper!

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radverkehr
news-4781 Sun, 23 Feb 2020 15:01:32 +0100 Sammelbestellung Kampagnen-T-Shirts #MehrPlatzFürsRad https://www.adfc-kempten.de/news2005/sammelbestellung-kampagnen-t-shirts-mehrplatzfuersrad/ Wir möchten an die Bestellung der T-Shirts für die Kampagne #MehrPlatzFürsRad erinnern.
Unser Ziel ist es, dass an den Fahrraddemos Radeln for Future und Rad-Ringfahrt möglichst viele mit diesem Kampagnen-T-Shirt mitfahren. Das würde ein großartiges Bild abgeben.
Wir verlängern deshalb die Bestellfrist für unsere Sammelbestellung bis 15.03.2020.
Alle Infos und die Größentabelle findet Ihr unter
https://www.adfc-kempten.de/t-shirt

]]>
Aktuelles Eingangsseite
news-4778 Wed, 19 Feb 2020 10:59:37 +0100 Kritische Querungssituation in Hegge https://www.adfc-kempten.de/news2005/kritische-querungssituation-in-hegge/ Radfahrer die aus Waltenhofen kommen, müssen an der Kreuzung Buchenberger Straße/Ahornweg diese diagonal queren. Unsichere Radfahrer sind durch diese Situation überfordert. Wir fordern eine Fortführung des Radweges als Radfahrstreifen bis zur Buchenberger Straße und dort eine Querungshilfe (Skizze)

Wir fordern folgende Änderung an dieser Kreuzung:

Dort wo der Radweg aus Waltenhofen auf die Straße (alte B19) trifft wird ein westseitiger 2-Richtungs-Radfahrstreifen angelegt. Dieser führt die Radfahrer zu einer Querungshilfe auf der Buchenberger Straße. Nach dieser Querungshilfe kann man auf dem vorhandenen 2-Richtungs-Redweg zur Ampel an der B19 fahren.

Skizze ansehen

]]>
Nachrichten Waltenhofen
news-4749 Mon, 17 Feb 2020 17:24:31 +0100 Umfrage für ein Masterprojekt an der Universität Ulm https://www.adfc-kempten.de/news2005/umfrage-fuer-ein-masterprojekt-an-der-universitaet-ulm/ Liebe RadfahrerInnen,

im Rahmen ihres Masterprojekts an der Universität Ulm untersuchen William Fischer und Dennis Kozlowski die Sicherheit von Radfahrern im Straßen- und Stadtverkehr. Ein wichtiger Teil der Sicherheit ist die Kommunikation aller beteiligten Parteien, wobei sie vor allem den Aspekt der Kommunikation zwischen Fahrzeug und Radfahrer untersuchen wollen.
Hierfür haben sie eine kleine Online-Umfrage erstellt, die über den folgenden Link erreicht werden kann.

https://surveys.informatik.uni-ulm.de/limesurvey/index.php/868571?lang=de

Die Bearbeitung der Umfrage benötigt nicht länger als 20 Minuten.
Mit den Ergebnissen der Umfrage möchten sie verschiedene Szenarien erarbeiten, die die Kommunikation und somit die Sicherheit im Straßen-/ Stadtverkehr verbessern könnten.
Über eine zahlreiche Teilnahme an der Umfrage würden sie sich sehr freuen.

]]>
Aktuelles Eingangsseite
news-4748 Mon, 17 Feb 2020 07:34:17 +0100 Podiumsdiskussion: Alexander Buck und Franz Josef Natterer-Babych sind neue ADFC-Mitglieder https://www.adfc-kempten.de/news2005/podiumsdiskussion-alexander-buck-und-franz-josef-natterer-babych-sind-neue-adfc-mitglieder/ An unserer Podiumsdiskussion am 12.02.2020 traten Alexander Buck (Stellvertreter für OB-Kandidat Thomas Kiechle, CSU) und Franz Josef Natterer-Babych (OB-Kandidat UB/ödp) spontan dem ADFC bei. Wir freuen uns ganz besonders über diese beiden Beitritte. Dadurch erfahren wir Wertschätzung für unsere Arbeit und haben neue Mitstreiter in der Lokalpolitik gewonnen.

]]>
Aktuelles Eingangsseite Vereinsnachrichten
news-4744 Sat, 15 Feb 2020 08:48:40 +0100 Podiumsdiskussion: Podcast in Mediathek https://www.adfc-kempten.de/news2005/podiumsdiskussion-podcast-in-mediathek/ Eine MP3-Aufzeichnung unserer kompletten Podiumsdiskussion vom 12.02.2020 mit den Kemptener OB-Kandidaten liegt als Podcast in unserer Mediathek bereit. Für alle, die nicht dabei sein konnten oder nochmal Aussagen der Teilnehmer nachhören wollen, haben wir hier den kompletten Abend als MP3-Aufzeichnung sowie die Folien der Präsentation.

Das letzte Thema auf den Folien „Finanzen“ kam wegen der fortgeschrittenen Zeit leider nicht mehr dran.

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radverkehr
news-4742 Thu, 13 Feb 2020 20:56:56 +0100 Unsere Podiumsdiskussion bei allgäu.tv https://www.adfc-kempten.de/news2005/unsere-podiumsdiskussion-bei-allgaeutv/ Unter https://www.allgäu.tv/mediathek/video/allg%c3%a4u-tv-nachrichten-donnerstag-13-februar-2020/ könnt ihr von ca. Minute 1:10 bis Minute 5:30 einen Bericht über die Podiumsdiskussion des ADFC Kempten-Oberallgäu mit den Kemptener OB-Kandidaten vom 12.02.2020 sehen.

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radverkehr
news-4734 Fri, 07 Feb 2020 13:09:49 +0100 Podiumsdiskussion des ADFC mit den OB-Kandidaten der Kemptener Stadtratsparteien am 12. Februar https://www.adfc-kempten.de/news2005/podiumsdiskussion-des-adfc-mit-den-ob-kandidaten-der-kemptener-stadtratsparteien-am-12-februar/ Am 12. Februar veranstaltet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Kempten-Oberallgäu um 19 Uhr im Altstadthaus (Schützenstraße 2, Kempten) eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Stadtrat für Radstadt Kempten?“ mit den OB-Kandidaten und Parteivertretern der Kemptener Stadtratsparteien. Die ADFC Rad-Ringfahrt 2019 mit 750 Teilnehmern und Radeln for Future-Aktionen mit 160 Teilnehmern haben es gezeigt: Radverkehr ist ein Thema, dass viele Kemptener Bürger beschäftigt. Zudem kann sich der ADFC über stetig steigende Mitgliedszahlen freuen. „Neben anderen wichtigen kommunalpolitischen Themen wird der Radverkehr sicherlich auch ein wahlentscheidendes Thema sein.“, so Kreisvorsitzender Tobias Heilig.

Die Podiumsdiskussion des ADFC ist eines der ganz wenigen Gipfeltreffen im Wahlkampf, bei denen die Bürger alle Spitzenkandidaten der Kemptener Stadtratsparteien erleben können. Thematisch wird es zum Beispiel um den Durchgangsverkehr durch die Innenstadt und ein durchgängiges Radroutennetz durch Kempten gehen.

Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Lutz Bäucker. Bäucker ist stellvertretender Vorsitzender des ADFC Bayern und Medienbeauftragter (u. a. Interviewreihe „adfc trifft …“) und war mehr als 30 Jahre Redakteur und Reporter (u. a. „Heute im Stadion“) beim Bayerischen Rundfunk und für die ARD.

Der ADFC ist mit bundesweit mehr als 185.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Alltagsradeln, Radinfrastruktur und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

]]>
Aktuelles Eingangsseite Radverkehr Veranstaltungen
news-4733 Fri, 07 Feb 2020 06:45:54 +0100 Heiner Monheim, wo geht’s lang? https://kempten-muss-handeln.de/?p=1488 Mobil sein wollen wir alle – aber wie?! Der renommierte Verkehrsexperte und Stadtplaner Heiner Monheim war am 15.01.2020 zu Gast in Kempten und zeigte uns, wie zukunftsfähige Mobilität für die „Metropole des Allgäus“ aussehen kann. Aktuelles Eingangsseite Radverkehr