2. Rad-Ringfahrt 2022, Berliner Platz

Obacht – Geisterradler!

Aktuelles Eingangsseite

Top-Experte beim Stammtisch in Martinszell

Warnschild Geisterradler © Tiefbauamt Memmingen

Der Besuch unseres ADFC-Radlerstammtisches am 
Donnerstag,  20. Oktober, lohnt sich ganz besonders. 
Wir erwarten einen der profiliertesten Experten zum 
Thema „Falschfahrer auf dem Fahrrad“.

Urs  Keil  aus  Memmingen,  Leiter  des  Tiefbauamtes, 
Radverkehrsbeauftragter  und  Vorstandsmitglied  des 
ADFC Memmingen, wird über die „Gegen-Geisterrad-
ler-Kampagne“ seiner  Stadt berichten und uns seine 
Erfahrungen  und  Tipps  mitbringen.  Keil  hat  vor  vier 
Jahren  die  ersten  Warnschilder  aufgehängt,  die  die 
Radfahrer in der Maustadt vor schweren Zusammen-
stößen bewahren und sie für das zunehmend größere 
Problem sensibilisieren sollen. In Zusammenarbeit mit 
der  Memminger  Polizei  werden  seitdem  immer  wie-
der stichprobenartige Kontrollen auf den bevorzugten  
Routen der „Geisterradler“ durchgeführt.
 
Die auffälligen Schilder hängen an wechselnden Stand -
orten,  um  keinen  Gewöhnungseffekt  zu  bewirken. 
Nach Erhebungen der Unfallstatistiker fährt etwa jeder 
fünfte Radler in Deutschland in verkehrter Richtung, je-
der zehnte Radelunfall wird durch die Falschfahrer auf 
dem Fahrrad ausgelöst. Unfälle mit Geisterradlern en-
den meist mit schweren Verletzungen beider Beteilig-
ter. 
Auch  in  Kempten    sind  viele  falsch  unterwegs.  Der 
ADFC  Kempten-Oberallgäu  möchte  etwas  dagegen 
tun. Der Info-Abend  mit Urs Keil ist der erste Schritt in 
unserem Kampf gegen das Geister-Radeln. 

Bitte kommt zahlreich – es wird spannend. 

Datum und Ort:  Donnerstag,  20. Oktober, um  18.30 Uhr im „Alten Bahnhof“ von Martinszell-Oberdorf.

Text: Lutz Bäucker

© ADFC Kempten / Oberallgäu 2022


Unsere Fördermitglieder