„Notrufnummern“ für bessere Radwege

Schnee auf dem Radweg, wuchernde Brombeerranken und Brennnesseln an der Seite, dazu Wurzelaufbrüche und Scherben – das Radfahren ist nicht immer eine Freude. Dabei ist für die Beseitigung dieser Übel (fast) immer jemand zuständig. Wir sagen Ihnen hier, an wen Sie sich wenden können.

Selbstverständlich können Sie sich auch einfach an den ADFC Kempten-Oberallgäu wenden. Wir leiten das an die zuständigen Stellen weiter.

Stadt Kempten

Bei Problemen mit Schnee oder Glasscherben schafft ein Anruf beim Städtischen Betriebshof (Frau Henkel, Tel. 0831 2525-1421) hoffentlich Abhilfe. Für die Beseitigung von Fahrradleichen ist hingegen die Polizeiinspektion Kempten (Tel. 0831 9909-2140 oder -2141) zuständig. Aber natürlich nur, soweit die Scherben oder Fahrradleichen nicht auf Privatgelände herumliegen. Bei Problemen mit den Fahrradstellplätzen am Bahnhof können Sie sich an die 3-S-Zentrale der Deutschen Bahn (Tel. 089 1308-1055, E-Mail: 3-s-zentrale.muenchen(..at..)deutschebahn.com) wenden.

Schlaglöcher und Wurzelaufbrüche – Ihre Klagen über den baulichen Zustand der Radwege können Sie im Städtischen Betriebshof bei Frau Henkel (Betriebsstätte Bauhof, Tel. 0831 2525-1421) bzw. Frau Kahle (Betriebsstätte Gärtnerei, Tel. 0831 2525-1447) loswerden. Sie können die Zuständigen auch per E-Mail zur Beseitigung von Mängeln auffordern: monika.henkel(..at..)kempten.de, veronika.kahle(..at..)kempten.de

Der Städtische Betriebshof Betriebsstätte Gärtnerei (0831 2525-1447) kümmert sich um den Rückschnitt von Sträuchern, Bäumen und Ranken, wenn diese Radwege unpassierbar machen. Es ist allerdings nur für städtische Pflanzen zuständig! Ist eine private Hecke im Weg, muss man sich an deren Eigentümer wenden. Bei Kleingartenanlagen hilft oft auch ein Anruf beim jeweiligen Kleingartenverein.

Natürlich freuen sich die Mitarbeiter der Ämter auch über Lob für gute Arbeit!

Für alle Fragen der Planung von Radverkehrsanlagen sind wir, der ADFC Kreisverband Kempten-Oberallgäu, der richtige Ansprechpartner. Mit uns können Sie von der Versetzung eines Pfostens bis zur Einrichtung neuer Fahrradstraßen alles diskutieren. Kontakt

Landkreis Oberallgäu

In den Gemeinden des Landkreises sind die Zuständigkeiten normalerweise nicht so weit verteilt wie in der Stadt Kempten – hier wird die jeweilige Stadt- oder Gemeindeverwaltung der erste Ansprechpartner sein. Für innerörtliche Radwege oder für Wirtschaftswege, die auch von Radfahrern genutzt werden, ist das die richtige Adresse.

Etwas komplizierter wird es bei Radwegen an Kreis-, Landes- oder Bundesstraßen. Diese plant das Straßenbauamt Kempten (Rottachstr. 13, 87439 Kempten). Für die Erhaltung und Reinigung sind eigentlich die Straßenmeistereien zuständig. Oft werden diese Pflichten aber an die Gemeinden übertragen, sodass Sie sich im Zweifelsfall zuerst an diese wenden sollten.

Für Erhalt und Pflege des Illerradweges zwischen Kempten und Immenstadt ist das Wasserwirtschaftsamt zuständig. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Herrn Anton Boxler unter Tel. 0831 5243-163 (E-Mail: anton.boxler(..at..)wwa-ke.bayern.de).

© ADFC Kempten / Oberallgäu 2018